Kirchenkonzert in der Imbacher Pfarrkirche

SAMSTAG 28. September, 19:30 Uhr
gesangSverein theiß, Leitung und Orgel: Michael Koller

 

STIMMEN HÖREN – CHORKONZERT IN IMBACH „Ein jeder Klang aus voller Seele ist eine wirkungsvolle Tat.“ Lorenz Kellner.
Im „Dom des Kremstals“, einem der ältesten gotischen Bauwerke Österreichs, gibt der gesangSverein theiß am letzten Samstag im September ein außergewöhnliches Konzert für alle Sinne. Der mystische Kirchenraum in Imbach wird erfüllt sein mit Chorliteratur aus vielen Epochen und Ländern.
Der etwa 40 Stimmen umfassende Chor aus Theiß teilt sich dabei auch auf einzelne Ensembles auf. Vom Reiz einer einzelnen Stimme über kleine Stimmgruppen die an verschiedenen Orten in der Kirche singen bis zum großen Gesamtchor. Werke von der Gregorianik bis zur Romantik, von Arvo Pärt bis Ola Gjelo werden nebst passender Orgelmusik mit Chorleiter und Organist Michael Koller erklingen.
Dazu wird die vor 750 Jahren erbaute zweischiffige Hallenkirche in verschiedene Lichtstimmungen getaucht: Licht-Künstler Max Gruber, der schon viele wichtige Licht-Inszenierungen in Film- und Fernsehproduktionen geschaffen hat, wird die Klänge der menschlichen Stimme und der Pfeifenorgel in Licht umwandeln.
Der Kulturdenkmalverein Imbach lädt im Anschluss an das Konzert zu einer Agape um den Abend noch stimmungsvoll „ausklingen“ zu lassen.

  Konzert_Einladung_Imbach

Design, CMS und Programmierung: AllesEDV